• Im Rhythmus bleiben

    Morgens früh, keine Menschen, die Sonne scheint. Stille. Nur das Surren der Polaroidkamera ist zu hören. Der Gegensatz am Abend. Hektisches Treiben, lautes Kreischen, grelle bunte Farben, laute Musik und Fahrgeräusche. Dazu der Geruch von heißer Bratwurst und Pommes, Paradiesäpfel, gebrannte Mandeln, Popcorn und Zuckerwatte. Eine Reise von der Realität in die Künstlichkeit der Attraktionen.
  • ofenfrisch

    Das Ziegelwerk Klaus Huber GmbH & Co. KG in Graupzig, in der Nähe der Porzellanstadt Meißen, hat sich als eine von wenigen Ziegeleien in Deutschland spezialisiert. Auf modernen Anlagen, aber teilweise noch von Hand, wird hier traditionell gearbeitet. Die beiden Fotografen, Patrick Richter und Thomas Tiltmann, konnten in der Produktionsstätte ganz unterschiedliche Arbeiterportraits festhalten.
  • anatomie

    In ihrer ganzen visuellen Fülle der menschlichen und technischen Patina visualisieren die Sofortbilder die haptische und morphologische Qualität der Oberflächen. Positionen und Blickwinkel fordern ein Beschneiden und Abschneiden des menschlichen Körpers und der Flugzeugoberflächen. Der Respekt vor der anatomischen Gegebenheit tritt in den Vordergrund.
  • With Full Force

    Das With Full Force ist ein Musikfestival für Metal, Hardcore und Punk welches auf dem Segelflugplatz Roitzschjora nördlich von Leipzig veranstaltet wird. Von den beiden Fotografen, Georg Schatz und Thomas Tiltmann, entstanden ganz unterschiedliche Besucherportraitsdie die Vielseitigkeit dieses Festivals widerspiegeln.
  • Goethe in Rom

    Die Serie „Goethe in Rom“ beschäftigt sich mit der fotografischen Auseinandersetzung von Goethes Italienreise nach Rom. Der deutsche Künstler und Gelehrte verweilte zwischen 1786 und 1788 zwei Mal in Rom. Die Verbindung von Literatursprache und analoger SW-Fotografie ist dabei eine bewusste Auseinandersetzung der aktuellen Situation in Rom mit Goethe-Zitaten aus dem 18. Jahrhundert.