Viva Fidel ist die letzte besprochene Abschlussarbeit bei Prof. Arno Fischer an der Ostkreuzschule für Fotografie. Die Fotografien entstanden in Santiago de Cuba und zeigen ein Land mit tropischer Botanik, lebensfrohen und hilfsbereiten Menschen sowie eine über Jahrzehnte dem Verfall preisgegebene spanischen Baukultur mit deutlich amerikanischen städtebaulichen Komponenten. Unter anderem waren die touristischen Stadtviertel um die Kathedrale und dem Parque Céspedes, der Friedhof Santa Ifigenia, der tropische Regenwald und das Hafengebiet fotografische Orte.